Gleichmut

Anne, Dezember 2020

«Der Schnee fällt. Jede Flocke an ihren Platz.»
— aus dem Zen-Buddhismus

Ist es nicht so, dass das Leben vor sich hin lebt, und wir gar nicht so ganz der «Big-Master» sind der wir zu sein glauben? Auch wenn wir es immer noch meinen, lehrt uns dieses Jahr sehr das Gegenteil!
So viele Frage und Widerstände hat uns wohl kaum ein Jahr gekostet.
So viel hin und her. So viel Festhalten und doch Loslassen müssen, So viel nicht wollen und sich doch fügen. So viel Sehnsucht nach Sicherheit und Klarheit. So viele neue Herausforderungen und innere Widerstände, So viele neue Erfahrungen und auch kleine Erfolge. So viel Jammern und Diskutieren. So viele Statistiken und Wochen-Inzidenzien. Soviel Besser-Wissen und doch nichts wissen. Soviel Anpassungsfähigkeit und auch Verständnis. So viele Meinungen und noch mehr Unklarheit.
Aber auch … Soviel mehr Entspannung und Ruhe. Soviel weniger Hektik und Eindrücke. Soviel weniger hin und her. Soviel mehr Fokus auf das Wesentliche.
Soviel mehr Stille und Raum. Soviel mehr Langsamkeit. Soviel mehr Genuss. SOVIEL MEHR SEIN.
Wäre es nicht gut, einfach nur wie die Schneeflocke am Himmel zu tanzen und sich ganz geschmeidig und ohne Widerstand auf die Erde gleiten zu lassen?
Ich glaube schon.