Hingabe

Anne, November 2020

Opening to grace — Yoga im November-Lockdown

Im Yoga gibt es so ein Grundprinzip, wenn du dich auf die Yogamatte zum praktizieren begibst, und zwar wird dies als Moment des «sich öffnen zur universellen Kraft» bezeichnet. Man soll also einen inneren Schritt machen, sozusagen einen inneren Abstand einnehmen, vom eigenen Ego Abstand nehmen und sich dem Fluss des Großen Ganzen hingeben. Der universellen Kraft und Bewegung vertrauen. «Opening to grace» wird es im englischen genannt. Ja, es ist diese innere Anmut und Verbeugung vor der großen und unfassbaren universellen Energie, welche jedes Leben durchdringt und beseelt. Es ist diese unerklärliche Kraft und die Kleinheit die du spürst, wenn du in einem Planetarium die verschiedenen Galaxien mit deren Sternenmeeren siehst.
Es ist der Moment, wenn du dir über das Wunder des Lebens vollkommen bewusst wirst, es sind die Moment der Bescheidenheit und der großer Dankbarkeit.
«Opening to Grace», sich anmutig und geschmeidig der Bewegung des Universums hingeben.
Ja, das werden wir jetzt tun. Wir bleiben anmutig, bescheiden und demütig. Dankbar und weich, so dass wir ganz ohne Anstrengung und Mühe unseren Weg weitergehen können.
Seit gestern ist es klar, alle Yogastudios müssen wieder schließen. Es hat sich die letzten Tage bereits wie eine dicke und schwere Regenwolke am Himmel angekündigt. Es war schlussendlich klar, dass es so kommen wird und eigentlich auch so kommen muss.
Wie gesagt, die Bewegung des Universums lässt derzeit kein Yoga in einem gemeinsamen Raum zu. Vielleicht ist es sogar gut so, vielleicht ist es sogar notwendig und die Maßnahmen machen Sinn für das große Ganze. Ganz sicher ist es so, denn für die Bewegung des Großen Ganzen — des Universellen — gibt es keine andere Wahl. Also nehmen wir Abstand von unserer eigenen kleinen Suppe und öffnen uns zur Gnade der überall innewohnenden Kraft. Versuchen wir zu vertrauen und somit in der Leichtigkeit zu bleiben — im Sinne von — «Und am Ende wird alles Gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende» ( Oscar Wilde)
Ja, die Bewegung des Universum lässt zwar keine «echten» Yogaklassen zu, aber sie führt uns zu ganz anderen Plätzen. Wenn wir also den Widerstand loslassen und den Anstand vom Ego nehmen können, dann führt uns diese Kraft nach innen, führt uns zurück in unsere ganz eigene UR- Kraft, sie erinnert und ermahnt uns. Wo stehst du in deinem Leben? WIE lebst du — nicht in welcher Hanglange, mit welchem Blick! Sondern WIE lebst du deine Beziehungen? WIE pflegst du deine Beziehung zu dir selbst? Aus welcher Perspektive führst du dein Leben? Mit dem Blick eines vernachlässigten, immer zu kurz kommenden Kindes, mit dem Blick eines Opfers schlechter und schwerer Umstände? Oder lebst du dein Leben aus dem Blickwinkel des Beschenkten? Aus der Perspektive des Handelnden, des Entscheidungsfällers, des Möglichkeitenergreifers. Des Chancennutzers? Siehst du das Leben als Garten oder als Shoppingcenter?
Also lass dich beschenken und erkenne die neuen Felder, die du in deinem Lebensgarten bestellen kannst. Nutze die neuen Möglichkeiten, die sich durch die Coronakrise hervortun und spring manchmal auch über deinen Schatten. Jetzt ist es an der Zeit, Widerstand loszulassen, auch wenn du es nur für mich machst:-) Achtung — das ist nicht unwesentlich — die Kraft, die entsteht, wenn du etwas nur für jemand anderen tust, denn sofort kommst du in Kontakt und Genuß der universellen Kraft, und stell dir vor, du kommst nicht nur in Kontakt und Energie fließt dir zu — nein — auch du gibst deine Energie, deine Absicht in das große Ganze ab — und das ist nicht unwesentlich! Du wirst zum Gestalter einer besseren Welt! Nimm deine Chance und dein Potential wahr!
Darum solltest du dich immer am Anfang, wenn du Yoga praktizierst, an diese universelle Kraft zurückerinnern. «Opening to Grace» — lass dies dein persönliches Vorzeichen aller Zoom-Klassen des kommenden Monats sein!
Bitte beachte auch, dass dein Profitieren von, und Gelingen der Onlineklassen von dir allein abhängt, von deinem Schaffen eines geschützten Raumes. Von deiner Kraft und Disziplin, dir Zeit für dich zu nehmen. Das Profitieren hängt von deiner Entscheidung ab, dich endlich in deinem unermesslichen Wert zu erkennen und ernst zu nehmen. Eigentlich ganz einfach:-)